Hauptmerkmale

  • Ca. 22 Jahre alt
  • Teil einer Wohnanlage mit 260 Wohnungen, davon in einem Hausteil 21 Wohnungen Teil des Projekts
  • Sehr stadtnahes Haus, hochwertige Ausstattung, gute Wohnlage, kaum Garten, relativ kleiner gemeinsamer Balkon
  • Haus wurde erst kurz vor Bau als Collectivehaus definiert, daher normal große Wohnungen und rel. kleine Gemeinschaftsräume auf dem Platz einer 4 Zimmer Wohnung
  • Wurde von Investor gebaut, später an Bewohner verkauft, was Auswahl neuer Bewohner erschwert. Collective Haus Initiative von 5 Familien gestartet.
  • Mehrgenerationen mit Familien, ca. 50 Erwachsenen plus 20 Kinder, 60% Frauen.
  • 1/2/3/4 Zimmer, zw. 40 und 100qm
  • Ca. 100qm Gemeinschaftsfläche: Küche, Essraum, kl. Wohnzimmer und Spielzimmer 
  • Gemeinschaftsräume mit schöner Ausstattung
  • 4x/Woche Abendessen an Wochentagen ( Di. – Fr.), zw. 17:14 und 19:15 Uhr, nicht wähend der Schulferien
  • Essen wie andere Projekte: Alle müssen sich am Kochen beteiligen, Teilnahme am Essen ist freiwilig. Dienst 5x 2Std. in 10 Wochen Zeitraum. Kosten 2,50/3,50 € (Mo-Do./Fr.). Kinder 0-7J. kostenfrei, bis 11J. 50%, >12 voller Preis.
  • Es kommen ca. 40 Personen zum Essen, Anmeldung nicht erforderlich, Reservierung von Essen möglich wenn man später kommt. Freitags kommen mehr mit Gästen, diese muss man anmelden, wg. hoher Nachfrage und kleinem Raum begrenzt auf 8 Personen.
  • Viele Gruppen & Angebote für Gemeinschaft: Kultur, Foto, Fitness, Vorträge etc.
  • Haureinigung komplett durch Bewohner, gehört zu verpfichtenden Arbeiten, Putzdiesnt ca. alle 6 Wochen für einen Teilbeireich
  • Vereinsmitgliedschaft (10€/Monat) mit Verpflichtung zur Gemeinschaftsarbeit ist Teil des Kaufes der Wohnung, Wohnungen werden aber zu Marktpreisen verkauft und sind derzeit günstiger als vergleichbare Wohnungen
  • Ca. 15 Haushalte aus direkter Nachbarschaft beteiligen sich an Gemeinschaft
  • Vorstand besteht aus 7 Leuten, tagt 1x/Monat, entschiedet viel, Themen von Bewohnern werden über Googlegroup an Vorstand gesendet. Bei Entscheidung über neue Bewohner open Board Meeting.
  • Es gibt keine Gästewohnung, regeln Bewohner untereinander bei Bedarf

Interessantes

  • Auch hier ist das gemeinsame Kochen und Essen das Herz der Anlage.
  • Gutes Beispiel, dass ein Mehrgenerationen Haus auch mit wenigen und begrenzter Gemeischaftsfläche funktionieren kann.
  • Mehrgenerationen Ansatz bringt mehr Stärke für die Gemeinschaft.
  • Außerhalb Essenzeiten ist auf Gemeischaftsfläche weniger los.
  • Beispiel auch dafür, dass Anlage nicht grundsätzlich speziell angelegt/gebaut werden muss, wenn auch Gemeischaftsfläche stark begrenzt.
  • Insgesamt sehr hohes Niveau der Räume, gehobene Preisklasse.

Schwed. Website mit engl. Link: https://www.hsb.se/stockholm/kupan

nächste Termine

11 Mär 2021;
19:00 - 21:00
Digitales Mitgliedertreffen
(interner Termin)
27 Mär 2021;
00:00
Gemeinsames Wochenende
(interner Termin)
10 Apr 2021;
14:00 - 17:00
Jahreshauptversammlung
(interner Termin)