1. Mehrgenerationen Modell: Familien bringen Stärke, Leben und Vielfalt in Gemeinschaft, sonst schnell Gefahr der Überalterung.
  2. Think Big: > 50 oder 100 Bewohner bieten mehr Möglichkeiten für alle innerhalb und zwischen den Generationen (Kinder, Teenager, Eltern, Best Ager, Senioren).
  3. Gemeinsam Kochen und Essen als Herz der Gemeinschaft: Ist das auch in einem deutschen Modell realisierbar?
  4. Auswahl der Bewohner leichter im Mietmodell als im Eigentümer Modell, Verkauf zum Bestpreis garantiert meist nicht, dass diejenigen zum Zuge kommen, die das größte Interesse an Gemeinschaft haben.
  5. Gelassenheit: Klare Regeln und Erwartungen kommunizieren, aber keine Erwartungen darüberhinaus haben.
  6. Entlastung für den Alltag: Möglichkeiten bieten das tägliche Leben zu vereinfachen, z.B. durch Kochen, Baby Sitten, effizientes Waschen...
  7. Keine Verpflichtungen zwischen den Generationen oder unter den Bewohnern, die über die vereinbarten Gemeinschaftsarbeiten hinaus gehen. Grundgedanke ist die "gute Nachbarschaft" ohne weitere gegenseitige Verpflichtung.  
  8. Nicht zu viele Regeln und nicht am Worst Case orientieren.

 

nächste Termine

11 Mär 2021;
19:00 - 21:00
Digitales Mitgliedertreffen
(interner Termin)
27 Mär 2021;
00:00
Gemeinsames Wochenende
(interner Termin)
10 Apr 2021;
14:00 - 17:00
Jahreshauptversammlung
(interner Termin)